Moderne und integrierte Kommunikation

Herausforderung

Das Unternehmen Albrecht Sondermaschinen ist ein Bestandteil eines weiteren Kunden von uns geworden. Da die Marke erhalten bleiben sollte, sich aber dem Gesamtlook des Hauptunternehmens anpassen sowie insgesamt moderner werden sollte, waren wir dazu aufgefordert, eine Grundlagen-Kommunikation zu entwickeln. Die Herausforderung entstand dadurch, die bisherige Kommunikation des Unternehmens, etwa das Logo, behutsam weiter zu entwickeln, gleichzeitig an die Kommunikation des Mutter-Unternehmens anzupassen und dabei zu modernisieren. So entsteht eine dem Unternehmenszweck entsprechende Kommunikation.

Lösung

Das Logo bleibt erhalten und passt sich ideal in die neue Kommunikation ein; Briefpapier, Visitenkarte und Umschläge sorgen für eine entsprechende Möglichkeit zur Grundlagenkommunikation. Die einzelnen Elemente des Logos und des Unternehmens sind besser zu erkennen, signalisieren insgesamt eine hochwertigere Kommunikation und machen direkt deutlich, welches Unternehmen die Kommunikation aussendet. Der Wechsel hin zu dieser Kommunikation wird bei den Endkunden nicht nur bemerkt; vielmehr registrieren sie auch, dass sich das Unternehmen aktiv weiter entwickelt und zu seiner Marke steht.

Ergebnis

Wir haben die komplette Kommunikation nahtlos zu einem Starttag implementiert und in die Unternehmensprozesse eingegliedert. Dadurch entsteht bei den Endkunden keine Verwirrung. Vielmehr sind alle Produkte zeitgleich eingeführt und machen deutlich: Bei Albrecht Sondermaschinen hat sich etwas getan. Das Unternehmen macht einen nach außen hin professionellen und modernen Eindruck. Die Wahrnehmung ist, dass Produkt, Anspruch und Kommunikation zusammen passen. Wer innovative und außergewöhnliche Produkte anbietet, sollte auch innovativ und außergewöhnlich kommunizieren!