Aktuelles Ihrer Werbeagentur aus dem Ruhrgebiet

Tools zur Messung des SEO-Status
05
Jun 2014

Tools zur Messung des SEO-Status

In Gesprächen mit unseren Kunden weisen wir regelmäßig darauf hin, dass Kommunikation – egal ob Film, Print, Digital oder auch integrierte Kampagne – nicht nur ein wohliges Gefühl hinterlassen muss. Messbarer Erfolg sollte der Anspruch sein. Das bedeutet nicht, dass man nur auf bekannten Pfaden wandeln sollte. Das bedeutet aber schon, die neu betretenen Pfade auch regelmäßig auf ihren Erfolg zu überprüfen. Schließlich ist nicht jedes Konzept zu durchschlagskräftig, wie das Papier vermuten lässt – dafür gibt es häufig Nebenentdeckungen, die zu durchschlagendem Erfolg führen. Ein wichtiges Tool innerhalb digitaler Kommunikation ist Suchmaschinenoptimierung (kurz: SEO). Im Rahmen unserer Reihe Suchmaschinenoptimierung für den Mittelstand beschäftigen wir uns in diesem Teil mit der Messung des SEO-Status einzelner Websites und Suchbegriffe. Unsere Tools erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Absolutheit – wie auch, zu groß ist die Masse möglicher Angebote.

Generell zu unterscheiden ist die Prüfung der technischen Optimierung einer Seite und der inhaltlichen Erfolge der Suchmaschinenoptimierung. So ist beispielsweise eine Seite auf Flash-Basis mit wunderbaren Texten deutlich schlechter auffindbar als eine Seite mit sinnvoller technischer Ausstattung. Eine einmal technisch optimierte Seite mit tollen Texten bringt zwar kurzfristig tolle Erfolge, wird sich aber im ewigen Kampf um Seite 1 bei Google nur schwer durchsetzen.

Tools zur technischen Prüfung

  • SEO Site-Check-Up – ein Gratis-Tool, das verhältnismäßig zuverlässig diverse technische Lücken aufdeckt und das auch noch übersichtlich und optisch ansprechend erklärend aufbereitet
  • SEO Browser – einmal sehen, wie eine Suchmaschine die eigene Website sieht
  • GTMetrix – Ladegeschwindigkeit der Seite anschauen und wertvolle Tipps zur Reduzierung mitnehmen; gerade in Zeiten mobiler Websites sehr, sehr wichtig

Tools zur inhaltlichen Prüfung

  • Google Webmaster-Tools – neben einigen technischen Informationen können Sie hier auch wirklich wertvolle Informationen über die Keyword-Positionierung sammeln; bevor Sie hier experimentieren, wenden Sie sich an einen Profi
  • Ontolo – hilft nicht unbedingt bei der eigenen Qualität, gibt aber Aufschluss über den in Ihrem Keyword-Bereich dominierenden Wettbewerber
  • SEOBook – analysiert und bereinigt Keyword-Listen; das hilft dabei, Ihre Seite mit einem klaren Fokus und Schwerpunkt zu versehen (siehe auch SEO für den Mittelstand III)

Eine tolle Übersicht liefert übrigens auch Annie Cushing.

Sie wollen Ihre Suchmaschinenqualität testen oder haben schon getestet und wünschen sich eine Verbesserung? Wir bieten ein unverbindliches Gespräch mit möglicher Maßnahmenplanung an – inklusive Erfolgsmessung, versteht sich 😉

Sie sind auch an den anderen Teilen interessiert? Lesen Sie hier:

0 comments

Leave a reply